Valerija Zabret aka Valerie Wolf Gang (1990) widmet sich in" > Valerija Zabret aka Valerie Wolf Gang (1990) widmet sich in" >


1. bis 31. Oktober 2015

Valerija Zabret aka Valerie Wolf Gang (1990) widmet sich in ihren Arbeiten dem Medium Video und beschäftigt sich mit zeitgenössischen künstlerischen Praktiken. Vor allem bei Auslandsreisen nimmt sie soziale Spannungsfelder wahr, die durch politische Regulationen entstanden sind. Wenn sie sich in Raum und Zeit bewegt, animiert sie mit ihrer Kamera die tote Umgebung, so wie es der zeitgenössische Philosoph Paul Virilo zum Thema Geschwindigkeit vorschlug.

Ihre Arbeiten sind voll mit Gegensätzen, wie zum Beispiel Natur und Stadt, Glück und Trauer, Autorität und Freiheit. Sehr persönliche Poesie und symbolische Bedeutungen werden in ihren Video gezeigt und können je nach Perspektive des Zusehers auf verschiedene Art und Weise interpretiert werden.

Valerija Zabret besuchte die Universität für Design und Fotografie in Ljubljana und schloss danach das Bachelor Studium Digital Art and Practice mit Fokus auf Video und Film an der Universität in Nova Gorica ab. Sie setzte ihre Studien in Media Art and Practice mit dem Schwerpunkt auf Video und zeitgenössische Kunst fort. An der FAMU Film Akademie in Prag sowie an der Kunstakademie ESAD in Portugal verbesserte sie ihr theoretisches und praktisches Wissen. In ihren Arbeiten bedient sie sich regelmäßig verschiedener Medien und entwickelt Multimedia Installationen, die in diversen Galerien ausgestellt werden.

Ihre Videos und Kurzfilme wurden bei zahlreichen Festivals präsentiert, nominiert und ausgezeichnet. Valerija Zabret arbeitet als freischaffende Videokünstlerin. Diesen Status erhielt sie vom Kulturministerium der Republik Sloweniens. Sie ist involviert in verschiedene Formen künstlerischer Produktionen sowie in Video- und Filmprojekte, internationale Ausstellungen und Artist in Residence Programme.

www.valeriewolfgang.com

In_Residence_deu_Valerija_Zabret_aka_Valerie_Wolf_Gang