1. Dezember 2021 bis 5. Januar 2022

Amalija Maček erhält den Fabjan Hafner Preis 2021 für ihre Übersetzung von Peter Handkes "Mein Jahr in der Niemandsbucht" ins Slowenische. Der Preis wird vom Goethe-Institut Ljubljana zusammen mit dem LCB, dem Robert-Musil-Institut für Literaturforschung/Kärntner Literaturarchiv, dem Verband slowenischer Literaturübersetzer und -übersetzerinnen (DSKP) und dem Österreichischen Kulturforum Laibach verliehen. Er ist mit 4.000 € dotiert und mit einem Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin verbunden.

Herzlichen Glückwunsch!

Foto: BoBo

Leseecke_deu_Der_Fabjan_Hafner_Preis_2021_für_Amalija_Maček