26. September 2017, 19:00 Uhr Abendveranstaltung für Erwachsene Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen laden das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit EUNIC Austria und Et Arcadia zu einer zweiteiligen Veranstaltung über Astrid Lindgrens legendäre und in 70 Sprachen übersetzte Geschichte der Pippi Langstrumpf ein.

  • Der zweite Teil ist Erwachsenen gewidmet und besteht aus:
  • - Dr. Eva Vetter: „Pippi Langstrumpf – ein Vorbild für Europas Jugend?“
  • - Mehrsprachige Lesung aus „Pippi Langstrumpf“ (in Slowenisch ließt die Direktorin von SKICA, Barbara Koželj Podlogar)
  • - Intermezzo „Theater trifft Kunst“ (EtArcadia & La Giostra Compagnia Teatrale), Regie: Paolo Pace
  • Den ersten Teil für Kinder und Jugendliche finden Sie gleich im vorrigen Artikel
  • Moderation: Achim Braun & Arianna Medoro
  • Anmeldung (bitte präzisieren, ob Nachmittag und/oder Abend) per E-Mail erbeten an: comm-rep-vie-veranstaltung@ec.europa.eu
  • Im Haus der Europäischen Union können Sie auch die Ausstellung „Pippi Langstrumpf in 35 Sprachen“ (4.-26. September, 9-17 Uhr) besuchen

News_deu_Sprachen_sind_unsere_Stärke_-_Pippi_Langstrumpf_und_die_Sprachenvielfalt_Europas_Abendveranstaltung_für_Erwachsene