Upload gallery" > Upload gallery" >


19. Dezember 2016, 19:00 Uhr Freier Eintritt Schubert Theater, Währingerstraße 46, 1090 Wien

Katalena ist 15 Jahre alt! Ein Teenager, der von New York bis Tel Aviv bereits überall aufgetreten ist, alle großen Festivals, Spielstätten und Clubbühnen Sloweniens erlebt, mit Edward Clug und Valentina Turcu in der ausverkauften Gallusova Halle, Sloweniens bekanntester Kulturhalle, Špic-Cvak! getanzt, mit Resian Grandmothers, Neca Falk und Jani Kovačič gesungen, mit Svetlana Makarovič kollaboriert und Musik aus den Arbeiten von Dane Zajc und Gregor Strniša herausgebracht hat.

Innovativ und manchmal mit einem Hauch von Subversion hat Katalena im traditionellen Bereich sehr reif gespielt, während sie den nationalen musikalischen Schatz und seine ideologischen Konzepte, die damit seit fast 200 Jahren assoziiert werden, desakralisiert und dekonstruiert haben. Dies ist Katalena von Beginn an erfolgreich gelungen.

Trotz einiger anderer künstlerischer Projekte aller sechs Mitglieder ist Katalena noch immer die „Band“ sowie die „Marke”, die aus dem anfänglichen Statement hervorgeht, mit welchem der künstlerische Leiter, Boštjan Narat, die Konzerte beginnen lässt: Wir sind Katalena, wir kommen aus Ljubljana und wir spielen traditionelle slowenische Musik.

Urbane MusikerInnen mit traditionellem Material. Von hier an ist der Weg offen für unendliche Kombinationen verschiedener Interpretationen. Von hier an beginnt die Katalenisation.

Katarina Juvančič, Journalistin und Ethnomusikologin, 2015

Katalena: Lisïca by Katalena on YouTube

Titelfoto: Katalena

Konzertfotos: Maja Bacer

News_deu_Katalena_live!_Freier_Eintritt