8. April 2017, 10:30 Uhr Salzstadl Wirtshaus Bühne, Steiner Donaulände 32, 3504 Krems/Stein

An der 19. Ausgabe des renommierten Internationalen Festivals Literatur und Wein, an dem “AutorInnen ihre Texte präsentieren und Traditionsweingüter ihre Spitzenprodukte stellen" und das vom 6. bis zum 9. April wie immer im Literaturhaus NÖ und in der Salzstadl Wirtshaus Bühne in Stein/Krems stattfinden wird, wird auch heuer wieder eine slowenische Lyrikerin teilnehmen.

Stanka Hrastelj wird im Festivalsegment des Projektes Versopolis auftreten. “Zum dritten Mal präsentiert das Lite­ratur­haus NÖ im Rahmen des Festivals das EU-geförderte Projekt Versopolis, welches die Lyrik und ihre Dichter/innen ins Zentrum der Aufmerksamkeit stellt. Im heurigen Jahr sind mit ihren beeindruckenden Gedichten fünf internationale Versopolis-Lyriker/innen zu Gast - als sechsten Poeten und special guest dürfen wir einen Autor aus der Demo­kratischen Republik Kongo begrüßen.” Neben Hrastelj sind das Rolf Hermann (CH), Kayo Chingonyi (UK), Indre Valantinaité (LIT) und Valentina Colonna (I), sowie der Special Guest: Fiston Mwanza Mujila.

Die Veranstaltung wird am Samstag, den 8. 4. in der Salzstadl Wirtshaus Bühne um 10.30 stattfinden. Das vollständige Program und alle Informationen zu den Tickets, der Anreise und anderem finden sie hier: www.literaturundwein.at/index/index.php

Stanka Hrastelj wurde in Brežice geboren und lebt als Lyrikerin und Übersetzerin in Krško. Sie zählt zu den bekannteren Stimmen der jüngeren slowenischen Literatur.

2013 erschien in der Edition Korrespondenzen der Band Anatomie im Zimmer, von Daniela Kocmut kongenial ins Deutsche übertragen. Mehr zu Stanka Hrastelj (in Englisch): www.versopolis.com/poet/17/stanka-hrastelj

Foto: Wolfgang Kühn

News_deu_Das_internationale_Festival_Literatur_und_Wein_2017_mit_Stanka_Hrastelj