5. Dezember 2018, 19:30 Uhr ORF RadioKulturhaus, Argentinierstr. 30a, 1040 Wien

Anlässlich des 20. Jubiläums des bedeutenden slowenischen Festivals für Neue Musik, dem Slowind Festival (Link), hat das namensgebende Slowind Quintet Kompositionsaufträge an zwei slowenische Komponisten vergeben: die junge und international anerkannte Nina Šenk und Vinko Globokar, eine Legende der europäischen Avantgarde. Die neuen Werke wurden am 15. November in der Philharmonie Ljubljana uraufgeführt, im ORF RadioKulturhaus sind sie als österreichische Erstaufführung zu hören. Weiters am Programm steht mit Contour ein Bläserquintett des slowenischen Komponisten Vito Žuraj, in dessen Zentrum eine Reihe mosaikartiger Strukturen stehen, in denen jedes der fünf Instrumente zu einer einzigen Gesamtklangstruktur beiträgt.


Das Programm:

  • Vito Žuraj — Contour
  • Beat Furrer — Retour an dich
  • Enno Poppe — Brot
  • Nina Šenk — Gouache EA
  • Vinko Globokar — Bouquet de paramètres sauvages EA
  • Slowind Wind Quintet
  • Klangforum Wien
  • Dirigent: Steven Loy


Bild: © Nika Zupančič, Farbstudie in Gouache Nr. 6

Musikbox_deu_Klangforum_Wien_und_Slowind_Quintet:_Gouache