8. Dezember 2019, 14:20 Uhr Buchpräsentation am BuchQuartier BuchQuartier, Arena21 und Ovalhalle im Wiener MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien
  • Mirt Komel: Goldman oder Der Klang der Welt
  • Buchpräsentation am BuchQuartier
  • Es liest Sebastian Walcher, der Übersetzer des Romans.


Goldman oder der Klang der Welt (Hollitzer Verlag, 2019, übersetzt von Sebastian Walcher)

Die Geschichte der titelgebenden Hauptfigur des Romans – Gabriel Goldman – erinnert nicht von ungefähr an den kanadischen Pianisten Glenn Gould. Goldman findet sich in einem New Yorker Krankenhaus wieder, nach einem mysteriösen Vorfall, der eine Berührungsphobie ausgelöst hat. Ist daran eine unglückliche Liebe schuld, das Fehlen jeglicher zärtlichen Berührung, oder das seelenlose, mechanische Hämmern von Klaviermaschinen, die der Musik Seele und Emotion zu rauben drohen? In die Gegenwartsszenerie des Krankenhauses mischt sich die Vorgeschichte eines seltsamen Wunderkindes. Mirt Komels Debüt, eine Mischung aus Bildungs-, Liebes- und philosophischem Roman beschreibt sprachlich spielerisch und virtuos das eigentlich Unbeschreibliche: Musik.

Mirt Komel, geboren 1980, ist Schriftsteller und Philosoph, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten und Lehrbeauftragter für Philosophie an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Ljubljana. Beide seine Romane, Romandebüt Pianistov dotik und der philosophische Detektivroman Medsočje, standen auf der Shortlist des Kresnik-Preises für den besten slowenischen Roman des Jahres 2015 und 2018. Der erste Roman wurde schon in mehrere Sprachen übersetzt. Die deutsche Übersetzung erschien 2019 beim Hollitzer Verlag unter dem Titel Goldman oder Der Klang der Welt.


Das BuchQuartier (Link) ist eine Buchmesse für unabhängige und kleine Verlage und findet im Dezember 2019 zum 7. Mal und wie gewohnt bei freiem Eintritt statt.


Foto: Persönliches Archiv

Leseecke_deu_Mirt_Komel:_Goldman_oder_Der_Klang_der_Welt_Buchpräsentation_am_BuchQuartier