Das Russische Kulturinstitut Wien und SKICA" > Das Russische Kulturinstitut Wien und SKICA" >


28. November 2017, 19:00 Uhr Russisches Kulturinstitut, Brahmsplatz 8, 1040 Wien

Das Russische Kulturinstitut Wien und SKICA laden zur Ausstellung 100 Slawische Romane und Lesung mit den slowenischen SchriftstellerInnen Suzana Tratnik und Marko Sosič ein. Begrüßung: Begrüßung: die Botschafterin der Republik Slowenien, Mag. Ksenija Škrilec, und der Botschafter der Russischen Föderation, Herr Dmitrij Ljubinskij.

Die Buchreihe 100 slawische Romane ist ein internationales literarisches Programm zur gemeinsamen Verbreitung der slawischen Literaturen, das nach den grundlegenden politischen Veränderungen in Europa entstanden ist. Sie stellt ein besonders erfolgreiches Beispiel des literarischen Austausches zwischen den slawischen Literaturen dar, das engere Verbindungen zwischen den slawischen Schriftstellern, Übersetzern und Lesern anregt. Mit einer wohlüberlegten Auswahl von zwölf besten Romanen aus den Partnerstaaten – Weißrussland, Bulgarien, Montenegro, Kroatien, Mazedonien, Russland, Slowakei, Slowenien und Serbien – füllt es eine literarische Lücke auf dem Gebiet der zeitgenössischen slawischen Literatur und bringt mit diesem reichen Angebot frischen Wind in die slawischen Literaturen.

Das Forum der slawischen Kulturen / Forum slovanskih kultur sorgt mit der Buchreihe 100 slawische Romane dafür, dass sich die Namen der ausdrucksstärksten slawischen Autoren aus dem jeweiligen Staat auch in den Bücherregalen der anderen slawischen Kulturen wiederfinden. Im Rahmen der Reihe sind in gegenseitigen Übersetzungen aus unterschiedlichen slawischen Sprachen mehr als 60 Bücher von 108 Autoren erschienen.

  • Dienstag, den 28. November 2017 um 19.00 Uhr
  • Russisches Kulturinstitut, Brahmsplatz 8, 1040 Wien
  • Eintritt frei


Foto: FSK

Leseecke_deu_Ausstellung_100_Slawische_Romane_+_Lesung_mit_Suzana_Tratnik_und_Marko_Sosič