4. Februar 2019, 19:00 Uhr Lesung und Buchpräsentation Literatur bei den Minoriten, Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

Andrea Stift-Laube schreibt Prosa, Ana Pepelnik Lyrik. Beide nehmen Alltagsbeobachtungen zum Ausgangs- und Angelpunkt ihrer Texte und entwickeln eine Sprache, die dem Alltagssound abgelauscht ist.

Andrea Stift-Laube wird ihren neuen Roman Schiff oder Schornstein vorstellen. Schiff oder Schornstein ist ein Text, der seine strukturelle und emotionale Energie aus einem Ereignis: dem Verschwinden Franziskas, einer engagierten Aktivistin und Umweltschützerin, bezieht. Ila, Franziskas Schwester und Konstantin, ein Mitstreiter, erzählen in Rückblenden von gemeinsamen Kindheits-Erfahrungen, von Abenteuern, die man bestanden und Tierbefreiungs-Aktionen, die man gemeinsam durchgeführt hat.

Ana Pepelniks Gedichte beeindrucken durch die leichthändigen Beschreibungen von Alltagserfahrungen, die leise Irritationen erfahren im jähen Wechsel der Perspektiven, im Verschieben von Größenverhältnissen, im Einfügen surrealer Einsprengsel: Die Oberfläche bekommt Risse, der Boden verliert Festigkeit, Vertrautes wird fremd, die Sicherheit suggerierende Wiederholung bedrohlich.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Internationalen Haus der Autorinnen und Autoren Graz, ISOP, unterstützt durch die Kulturvermittlung Steiermark. Ana Pepelnik ist Stipendiatin des IHAG.

Foto: Literatur bei den Minoriten

Leseecke_deu_Andrea_Stift-Laube_und_Ana_Pepelnik:_Schiff_oder_Schornstein_Lesung_und_Buchpräsentation