When Gesture" > When Gesture" >


18. November 2020 bis 6. April 2021 Ausstellung Künstlerhaus, Karlsplatz 5, Obergeschoss, 1010 Wien

Die von Alenka Gregorič und Felicitas Thun-Hohenstein kuratierte Gruppenschau, nach einer Idee von Tanja Prušnik, stellt das emanzipatorische Potenzial von Kunst als Plattform solidarischer Praxen, sowohl auch die damit einhergehenden Möglichkeiten und Unwägbarkeiten in den Mittelpunkt.

16 polyphone, kritische, konstruktive und fantasievoll künstlerische Stimmen entwerfen ein feministisches Vokabular, bestehend aus Strategien, Aktionsformen und utopischen Vorstößen; um mit deren Hilfe kollektives Handeln, Zusammenarbeit, Solidarität und geteilte Existenzen, miteinander und untereinander, neu denken zu können.

Künstlerinnen: Anna Artaker, Nika Autor, Renate Bertlmann, Katharina Cibulka, Lana Čmajčanin, Magdalena Frey, Anna Jermolaewa, Roberta Lima, Polonca Lovšin, Dorit Margreiter, Ursula Mayer, Marjetica Potrč, Constanze Ruhm, Maruša Sagadin, Maja Smrekar, The Golden Pixel Cooperative


Die Gruppenausstellung ist das größte Projekt im Rahmen Nachbarschaftsdialog-Jahres Österreich – Slowenien 2019/2020 und ist als Zusammenarbeit der Mestna galerija Ljubljana / MGML und dem Künstlerhaus Wien entstanden.

  • Ein Video zur Ausstellung von Constanze Ruhm: Pearls Without a String, 2020:


Das Projekt wurde ermöglicht von: Ministrstvo za kulturo RS, SKICA - Slowenisches Kulurinformationszentrum, Mestna občina Ljubljana, oddelek za kulturo, Stadt Wien und Austria Kultur Digital.


Foto: Polonca Lovšin, Pollinators Collective, 2016, collage

Künstlerbox_deu_When_Gesture_Becomes_Event_Ausstellung