6. März 2019, 18:30 Uhr Trilogie Nada Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien

"Fasziniert von der wunderlichen Koexistenz moderner Architektur und klassischer Allegorie in zahlreichen nationalen Pavillons macht die in Ljubljana geborene und in London lebende Künstlerin Jasmina Cibic diese zum Thema ihrer Trilogie NADA. Der Name stammt von Vjenceslav Richters Entwurf für den Jugoslawischen Pavillon der Expo ’58 – ein Gebäude strotzend vor Ideologie, das sowohl Staatskunst wie auch „Soft Power“ vermitteln sollte und Vorlage für ein zu stimmendes fantastisches Instrument in NADA: Act I ist. Für Act II reinszeniert die Künstlerin einen nur als fotografische Dokumentation erhaltenen Tanz im modernistischen Rathaus zu Aarhus, und in Act III: The Exhibition wird schließlich das Format der Ausstellung und ihre Akteure, nämlich der Künstler, der Kurator und die Nation, in einem Gespräch in Augenschein genommen, welches zwischen Humor, Zynismus und Zweckmäßigkeit oszilliert." (Laura Amann)

Anschließend Jasmina Cibic im Gespräch mit Laura Amann (Significant Other).

  • Programm:
  • NADA Act I, KRO/UK 2016, 10:09 Min.
  • NADA Act II, DK/UK 2016,13:01 Min.
  • NADA Act III: The Exhibition, D/UK 2017, 17:13 Min.

Mit Unterstützung von SKICA – Slowenisches Kulturinformationszentrum.

  • Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
  • Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
  • Mehr Info (Link)


Foto: ©Jasmina Cibic

Künstlerbox_deu_Screening:_Jasmina_Cibic_Trilogie_Nada