19. bis 26. Juni 2019 Eine Ausstellung von Lea Zupančič Das T/abor, Taborstraße 51/3, 1020 Wien

Die Ausstellung A very brief period of time zum Abschluss der einmonatigen Residenz der slowenischen Künstlerin Lea Zupančič in Wien schöpft aus der Beobachtung der städtischen Umgebung bei ziellosen Wanderungen und der Neugier, die dabei entsteht. Das Resultat ist eine Serie von illustrierten Mustern, die als Momente oder Gedanken verstanden werden können, die wehrend ihrer Reise entstanden sind.

Lea Zupančič ist freie Illustratorin und Graphikdesignerin, die visuelle Lösungen für Klienten in verschiedenen Disziplinen und ihr eigenes künstlerisches Werk entwickelt. 2014 erhielt sie ihren Master in Typographie an der Abteilung für Graphik und interaktive Kommunikation an der Naturwissenschaftlich-technischen Fakultät in Ljubljana. Sie stellte in Gruppenausstellungen in Slowenien und im Ausland ihre Arbeiten aus den Feldern der Typographie und Illustration aus. Im September 2015 erhielt sie am 7. Biennale des slowenischen Designs Brumen eine besondere Erwähnung der Jury und eine Auszeichnung für eine herausragende Arbeit für ihr Projekt Die Entwicklung der Schriften General.

Bild: Lea Zupančič

Künstlerbox_deu_A_very_brief_period_of_time_Eine_Ausstellung_von_Lea_Zupančič