Urška Alič wurde im Jahr 2010 für ihre Diplomarbeit Booknjiga," > Urška Alič wurde im Jahr 2010 für ihre Diplomarbeit Booknjiga," >


1. bis 31. März 2017

Urška Alič wurde im Jahr 2010 für ihre Diplomarbeit Booknjiga, Textilmonographie (Mentor: Boštjan Botas Kenda und Klementina Možina) an der Fakultät für Naturwissenschaften (Richtung Grafik und interaktive Kommunikation) mit dem Prešeren-Preis für Studenten ausgezeichnet. Im Jahr 2013 wurde die abschließende Magisterarbeit über das Buch des Künstlers (Künstlerbuch als ein Objekt und seine Platzierung im Raum, Mentor: Domen Fras) für den gleichen Preis nominiert.

Seit Juni 2014 wirkt sie als Selbständige in Kultur und engagiert sich im Bereich des Drucks, Verlags und verschiedenen Drucktechniken, insbesondere Siebdrucks und Risographie (im Rahmen des Kollektivs Riso Paradiso). Sie erforscht ihren eigenen Ausdruck, der in erster Linie auf limitierten Auflagen von Drucksachen und gedrucktem Material basiert.

In Wien widmet sie sich der Untersuchung von Risographie und Bücher.

In_Residence_deu_Urška_Alič