1. bis 31. Juli 2019 Artist-in-Residence

Sašo Vrabič (1974, Slovenj Gradec) beschäftigt sich mit Malerei sowie anderen bildenden und Klangkünsten. In seinem ausdrucksstärksten Arbeiten kommentiert er die zeitgenössische Informationsgesellschaft, ihre technologischen Abhängigkeiten sowie Störgeräusche und Verhältnisse in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Er arbeitet meistens in Serien, die sich Themen wie der Privatsphäre, dem Eskapismus, der Illusion, der Vergänglichkeit und dem Spielerischen in der Kooperation widmen. Er nam an mehreren Gruppenausstellungen in Europa, den Amerikas und Asien teil. Das Studium der Malerei schloß er an der Akademie für bildende Kunst in Ljubljana ab. Für seine Arbeit erhielt er mehrere Preise und Auszeichnungen.

Einige seiner Arbeiten befinden sich auch in den volgenden Sammlungen in Wien: Gallerie Ernst Hilger, Bank Austria und Siemens Austria. Er stellte sich hier schon mehrmals in Gruppen- und Einzelausstellungen vor: Slowenisches Wissenschaftsinstitut (2004), Kunst Forum (2005), Die Botschaft State of Sabotage (2006), Künstlerhaus (2015) und die Photon Gallery (2019). Hier trat er aber auch mehrmals als Vokalist auf: als Gast beim Konzert von Oliver Dragojević im Wiener Konzerthaus mit der Gruppe Xplozion (2008) und mit Perpetuum Jazzile am Festival Voice Mania im Semper DEpot (2009) sowie im Metropol (2010).

www.vrabic.si


Foto: © Sašo Vrabič

In_Residence_deu_Sašo_Vrabič_Artist-in-Residence