1. bis 31. Dezember 2015

„Ich weiß nicht, wonach ich suche, aber ich weiß, dass ich es finden werde“, ist Primož Oberžans Motto, auf dem er seine poetische Welt der Metamechanics errichtet. Für Oberžan ist Metamechanic eine synthetische Praxis die es ihm ermöglicht, Musik, Mechanik und Philosophie in seinen Projekten zu verbinden.

Oberžans musikalische Laufbahn begann 1989 als Drummer der Punk Rock Band It's Not 4 Sale. In den kommenden Jahren performte die Band vor allem in Clubs und auf Festivals sowie in ganz Europa und Ex – Jugoslavien, außerdem veröffentlichte sie zwei Alben.

Im Jahr 1997 gründete Oberžan das musikalische Kollektiv The Stroj (Die Maschine), um seine Vision körperlicher und industrieller Musik, gespielt auf selbsthergestelltem industriellen Schlagwerk, zu verwirklichen. Innerhalb der nächsten zehn Jahre erfuhr The Stroj internationale Berühmtheit durch energiegeladene und gewagte Auftritte in sehr ungewöhnlichen Spielstätten wie etwa Steinbrüchen, Minen, Fabriken, Schiffen und unterschiedlichen Fahrzeugen, aber auch bei internationalen Festivals wie etwa das BBC Music Fesitval, EXPO, Singapore Art Festival und viele andere. Während ihres 19 jährigen Bestehens veröffentlichte The Stroj insgesamt vier Alben. Zuletzt erschien das Album „Metafonik“ im Jahr 2012.

Im selben Jahr brachte Oberžan sein „Stereodrama for a Man and a Machine“ auf die Bühne, veranstaltete eine Serie literarischer Auftritte unter dem Titel „Metamechnical Poems“ und begann seine enge Zusammenarbeit mit dem Regisseur Jan Cvitkovič. Für dessen Kurzfilm „Hundred Dogs“ erarbeitete Oberžan den Soundtrack, welcher beim Festival des Slowenischen Films für die beste Musik ausgezeichnet wurde. Weiters trat Oberžan in Cvitkovič' Theaterstück „Children of Adam and Eve“ auf.

Primož Oberžan arbeitet als freischaffender Künstler mit neuen elektromechanischen Soundmaschinen, leitet Musikworkshops, designt akustische Skulpturen mit dem Bildhauer Boštjan Drinovec und verfasst Texte über neue Herangehensweisen und Paradigmen in Kunst und Wissenschaft. Außerdem hält er Vorlesungen über wissenschaftliche und künstliche Imaginationen als Gastprofessor an der School af Arts in Nova Gorica, an der Fakultät für Elektrotechnik der Universität in Ljubljana sowie am National Education Institute. Oberžan arbeitete weiters mit behinderten Kindern und Erwachsenen als Klangtherapeut am University Rehabilitation Centre Soča in Ljubljana.

Als „Federmeister“ arbeitet er derzeit an seinem ersten Solo Album sowie an einem Roman.

Foto: Janez Pelko

In_Residence_deu_Primož_Oberžan