1. bis 31. August 2019 Artists-in-Residence

Pia Brezavšček ist Kritikerin, Theaterwissenschaftlerin, seit war sie 2008 Mitarbeiterin des Radio Študent, wo sie sich hauptsächlich mit zeitgenössischem Tanz, Theater, zeitgenössischer Kunst und Humanistik beschäftigt. Sie schrieb auch für viele slowenische und internationale Feuilletons: Večer, Delo, SiGledal, Mentor, Tribuna, Dialog, Ekran, Kino!, Družboslovne razprave, Performance Research, wobei sie zuletzt am meisten für Maska schreibt, bei der sie auch Teil der Redaktion war und seit Beginn des Jahres zusammen mit Alja Lobnik ihre Hauptredakteurin ist. Sie war Co-Redakteurin der ersten zwei Ausgaben der Zeitschrift ŠUM und ist Kritikerin für die Tageszeitung Dnevnik. 2013 Erhielt sie den Ksenija Hribar Preis für Tanzkritik. Als Redakteurin arbeitete sie an einigen Buchtiteln, als Dramaturgin und Co-Autorin bei performativen Projekten wie u.a. Metamporhosis 3: Retorika von Bara Kolenc und Atej Tutta sowie Idealna, den sie zusammen mit Saška Greif und Barbara Krajnc Avdič geschaffen hat. Sie ist Vorsitzende des Vereins für zeitgenössischen Tanz Sloweniens und Co-Redakteurin der neugegründeten e-Platform Neodvisni zur Reflexion der zeitgenössischen Bühnenkunst.

Alja Lobnik war Mitarbeiterin der Kulturredaktion des Slowenischen Nationalfernsehens, wo sie u.a. auch als Redakteurin des Segments Plusminus in der Sendung Studio City fungierte. Sie arbeitete als Kritikerin für kriterij.si und für Radio Študent, wo sie auch Redakteurin der Sendung Territorium des Theaters und Autorin zahlreicher Sendungen zum Thema der performativen Künste. Sie ist Autorin von mehreren wissenschaftlichen und Fachartikeln (Maska, Šum, Amfiteater, ČKZ, Dialogi, Adpet, zbornik Skupnost emancipiranih misli in teles usw.). Zurzeit ist sie Vorsitzende des Vereins slowenischer Theaterkritiker und Theaterwissenschaftler. Sie war Co-Kuratorin der Ausstellung Premeščanja / Vezja am 24. internationalen Festival City of Women. Sie Arbeitet als Redakteurin des Theaterblatts Glej, List! des Glej Theater. Sie leitete zahlreiche Workshops und Gespräche und nahm an vielen Symposien teil. Sie ist Co-Redakteurin der neugegründeten e-Platform Neodvisni zur Reflexion der zeitgenössischen Bühnenkunst sowie der Zeitung Maska und ist Vorsitzende des Vereins für zeitgenössischen Tanz Sloweniens und der Programmleitung des Festivals City of Women.


Foto: © Nada Žgank

In_Residence_deu_Pia_Brezavšček_und_Alja_Lobnik_Artists-in-Residence