1. bis 28. Februar 2018 Artists-in-residence

Mateja Kavčič und Ana Zavadlav, die erste Malerin und zweite Illustratorin, haben zusammen bereits die Fachschule für Design und Photographie in Ljubljana besucht. Beide haben auch das Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste Ljubljana abgeschlossen, wobei sich Mateja danach in Malerei weitergebildete und Ana erst zur Graphic und später zur Buchillustration wechselte.

In Wien werden sie erstmals an einem gemeinsamen Projekt mit dem Titel Geschichten der Wiener Bäume arbeiten. Sie werden verschiedene Erfahrungen ihres bisherigen Schaffens in ein Artist Book einfließen lassen (ein Tagebuch des Aufenthalts in Wien), das zugleich ein persönlicher alternativer Stadtführer Wiens sein wird. Ihr Projekt wird zwei Perspektiven zusammenführen: der Blick des Menschen auf den Baum und den Blick "durch die Augen des Baumes" auf die Passanten. Es geht hierbei vor allem um den Versuch sich der Stadt durch das Visuelle zu nähern; fragmentarische Eindrücke der Stadt durch das Künstlerische Bildnis.


Mateja Kavčič lebt und arbeitet seit 15 Jahren in Škofja Loka. In ihrer Arbeit verbindet sie Malerei, Zeichnen, Graphic, Photographie, Installationen und Land Art. Ihr Hauptthema ist die Natur. Sie stellt auch oft im Freien aus. Sie ist bekannt für ihre runden Leinwände, Kohlezeichnungen an Galeriewänden und den Gebrauch von Materialen aus der Natur.

Ana Zavadlav lebt und arbeitet in Solkan. Seit 2003 vidmet sie ich vorwiegend der Buchillustration für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wehrend des Studiums erhielt sie 1993 und 1994 den Prešeren Preis der Universität Ljubljana, später noch zahlreiche andere Anerkennungen im Feld der illustration. Zu ihren neuren Arbeiten zählen Molitvice s stopnic von Peter Svetina, Zadnja pomlad von Janez Menart und Čriček in temačni občutek von Toon Tellegen.



Foto: MK&AZ

In_Residence_deu_Mateja_Kavčič_und_Ana_Zavadlav_Artists-in-residence